NES-Online Logo

Menue

Marktplatz

Marktplatz Treffpunkt ist seit jeher der Marktplatz in der Stadtmitte. Mit seiner stolzen Fläche von 0,6 Hektar streckt er sich trapezförmig zu Stadtpfarrkirche hin. In früherer Zeit war der Marktplatz von Bad Neustadt ein wichtiges Viehhandelszentrum. (Sogar am Anfang dieses Jahrhunderts kam man an Markttagen auf 6000 Rinder!) Es fanden regelmäßig Viehmärkte und Jahrmärkte statt. Sogar schon vor 1434 wurden Jahrmärkte zu Wallburgis, Johanni, Bartholomäi und Martini erwähnt. Begünstigt wurde der rege Zuspruch der Märkte durch die Tatsache, daß Bad Neustadt ein wichtiger Knotenpunkt im Fernhandel war. So lag die Stadt einerseits an der Fernstraße Hamburg - Rom, andererseits auch in der Mitte des Verbindungsnetzes Franken, Hessen und Thüringen.Brunnen

 Daß damit auch der Wohlstand in die Stadt einzog, ist noch heute an den Barockhäusern mit ihren Walmdachgiebeln zu erkennen, die in großer Zahl den Marktplatz säumen.

 In der Mitte des Platzes befindet sich ein Brunnen, der seit 1881 von einer Brunnenfigur verziert ist, die eine graziöse Quellnymphe darstellt, aber von den Neustädtern den Namen "Marktbärbel" erhalten hat.

 Bis ins Jahr 1927 wies der Marktplatz noch eine Grasfläche auf, die auch mal als Kleinviehweide diente. Erst da wurde der gesamte Marktplatz für eine damals erstaunlich hohe Summe von 25000 DM gepflastert.

 ZurückTour Weiter

 Hohntor
 Stadtmauer
 Stadtpfarrkirche
 Marktplatz
 Kurpark
 Schloss Neuhaus
 Heilquellen
 Salzburg


Stadtplan
©1998-2001 NES-Online.de,
Alle Rechte vorbehalten.